Weinanbaugebiet Überetsch - die Südtiroler Weinstraße

Schon längst schätzen Genießer die edlen Tropfen aus Südtirol. Als wichtigstes Anbaugebiet gilt Überetsch, in dem Eppan und Kaltern, die beiden größten Weinbauorte Südtirols zusammengefasst sind. Produziert werden hier vor allem Cabernet Sauvignon, Vernatsch, Merlot und Blauburgunder. An Weißweinen werden Weißburgunder, Gewürztraminer, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Ruländer gekeltert. Die Weine der Region können die Gäste im Rahmen einer Weinreise entdecken. Sie können dabei Verkostungen und Weinseminare in Vinotheken besuchen oder direkt beim Winzer eine Verkostung genießen. Doch auch für Aktivurlauber bietet Überetsch zahlreiche Attraktionen.

Burg Hoch Eppan  / Bild 13479015
Burg Hoch Eppan | ©: Thomas Bruttel - Fotolia

Eppan ‹beretsch  / Bild 46231639
Eppan ‹beretsch | ©: feinefotos - Fotolia

Die Region

Überetsch liegt westlich der Etsch und südwestlich von Bozen, das Gebiet deckt sich mit dem der Gemeinden Eppan und Kaltern. In der Architektur ist Überetsch für den typischen Baustil der Landhäuser, die hier zwischen 1550 und 1650 erbaut wurden. Rund um einen großen Mittelsaal gruppieren sich mehrere kleinere Räume. Der Überetscher Baustil vereinigt Elemente der Spätgotik mit der italienischen Renaissance.

Freizeitmöglichkeiten

Wanderurlauber finden in Überetsch zahlreiche Wandermöglichkeiten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Hier zwei Beispiele:

Radfahren

Radfahrern bietet Überetsch ein dichtes Netz von Radwegen und Trails, die sich für Anfänger und Profis eignen. Zwei Routenvorschläge:

Radweg zum Kalterer See

Kalterer See  / Bild 13479521
Kalterer See | ©: Thomas Bruttel - Fotolia

Für die ganze Familie eignet sich die leichte, etwa neun Kilometer lange Tour zum Kalterer See, wo sich die Radfahrer im kalten Wasser erfrischen können. Die Route führt vom Eppaner Bahnhofsplatz nach Klughammer oder St. Josef am See.

Höhentour Eppaner Höhenweg

Über verkehrsarme Straßen und Forstwege führt die Panorama-Mountainbike-Tour über die 1.000-Meter-Grenze. Ausgangspunkt ist das Eisstadion in St. Michael. Etwa ein Drittel der 17,5 Kilometer langen Tour besteht aus Schotterstraßen und Forstwegen. Die Mountainbiker bewältigen an den Steilhängen der Mendel etwa 600 Höhenmeter.

Klettern

Wer in seinem Urlaub in Überetsch auch klettern möchte, braucht nicht weit zu reisen. Denn in den umliegenden Bergen gibt es zahlreiche Klettersteige der verschiedensten Schwierigkeitsgrade. Für Einsteiger in den Klettersport steht in St. Michael eine Kletterhalle täglich außer sonntags und montags offen. Im Montiggler Wald gibt es außerdem einen Klettergarten mit verschiedenen Felswänden.


[ © Das Copyright liegt bei www.urlaubsregion-trentino-suedtirol.de | Urlaubsregion Trentino Südtirol]

© www.urlaubsregion-trentino-suedtirol.de